Suche

Einführung in die frühe Entwurfsphase der Gebäudetechnik

20.10.2020

MagiCAD Group

MagiCAD for Revit

Die frühe Entwurfsphase – auch als Konzeptentwurf oder Vorentwurf bezeichnet – ist eine Phase des Entwurfssprozesses, die der detaillierten Planung der verschiedenen gebäudetechnischen Systeme vorausgeht. In der frühe Entwurfsphase wird ein erstes Konzeptmodell erstellt, in dem einfache Geometrien zur Visualisierung verwendet werden.

Die Entwicklung eines anfänglichen Konzeptmodells bietet den TGA-Planerinnern und Planern klare Richtlinien über benötigte Systeme und Geräte und deren Positionierung. Es ermöglicht auch allen anderen, Anforderungen an die benötigten frühe Entwurfsphase TGA-Systeme in ihrer Arbeit besser zu berücksichtigen. Hiermit wird vermieden, dass verschiedene Disziplinen und Interessengruppen um die gleichen Bereiche konkurrieren.

In der Regel beruht die frühe Entwurfsphase auf dem Konzept der „Räume“. Durch eine Definition von Räumen mit ähnliche Eigenschaften und Anforderungen als Raum-Typ, sind Planer und Planerinnen in der Lage, ein grobes Layout der TGA-Bedürfnisse für verschiedene Teile eines Gebäudes zu erstellen. IFC ermöglicht erste Architekturmodelle in der frühe Entwurfsphase zu nutzen, da sie einen Datenfluss zwischen Plattformen und online ermöglicht.

Durch eine Investition in die frühe Entwurfsphase können Probleme angegangen werden, die üblicherweise erst in späteren Entwurfsphasen auftauchen, zum Beispiel fehlende Informationen und Richtlinien während der detaillierten Entwurfsphase, der Wettbewerb um Räume und Dienstleistungen zwischen verschiedenen Disziplinen und die Kosten für Planänderungen in der Spätphase. Die frühe Entwurfsphase wurde allerdings noch bis vor kurzem durch den Mangel an geeigneten digitalen Lösungen erheblich behindert.

Präsentation der frühe Entwurfsphase in der
Krankenhaus BIM Open 2020

Der technische Direktor von MagiCAD, Pauli Keinonen, wird auf der virtuellen Konferenz Hospital BIM Open 2020, die vom 28. bis 29. Oktober 2020 stattfindet, über die frühe Entwurfsphase sprechen.

Die virtuelle Veranstaltung wird von buildingSMART Finnland und dem finnischen Verband der Bauingenieure RIL organisiert und behandelt Themen rund um die digitale Konstruktion und Instandhaltung von Krankenhäusern. Der Einfluss der frühe Entwurfsphase kann bei Krankenhausprojekten angesichts ihrer hochspezialisierten Raumdefinitionen und spezifischen Anforderungen an TGA-Systeme beträchtlich sein.

In seinem Vortrag wird Pauli einige Grundlagen der frühe Entwurfsphase erläutern, wie z.B. die Verwendung von OpenBIM und IFC, um ein Architekturmodell für andere Disziplinen nutzbar zu machen, die Verwaltung des Raumbedarfs in der Cloud, die Definition von Servicezonen und die Abschätzung der benötigten Ausrüstung.

Weitere Informationen zur virtuellen Konferenz Hospital BIM Open 2020 finden Sie unter www.hospitalbimopen.com.