MagiCAD 2020 enthält alle neuen Funktionen und Verbesserungen vorheriger MagiCAD-Versionen. Gerne können Sie auch einen Blick auf die wichtigsten Funktionen der neuesten MagiCAD 2019-Versionen UR-1 und UR-2 werfen.

 

MagiCAD 2020

1. Unterstützung für Autodesk Revit 2020

MagiCAD 2020 ist kompatibel mit dem neuen Revit 2020 sowie mit den beiden Vorgängerversionen Revit 2018 und Revit 2019.

2. Unterstützung für Autodesk BIM 360 Design

[Common]

MagiCAD 2020 ist voll kompatibel mit Autodesk BIM 360 Design. Die Kompatibilität ermöglicht die automatische Synchronisation von MagiCAD-Datensätzen in einem Revit-Projekt mit Revit-Standardfunktionalitäten. Ein Datensatz kann als externe Datei (wie bisher) oder als interne Datensatzdatei verwendet werden, die in die Revit-Projektdatei eingebettet ist. Wenn der MagiCAD-Datensatz als interne Datei verwendet wird, synchronisiert Revit automatisch alle Änderungen, so dass die Datei für alle Projektbeteiligten immer aktuell bleibt.

3. Anzeigen von 2D-Durchbruchssymbolen und andere Verbesserungen des Platzhalter für Durchbrüche Tools.

[Common]

Die neue Version von MagiCAD ermöglicht es dem Anwender 2D-Symbole auszuwählen, die in den Durchbrüchen verwendet werden sollen. Benutzer können Durchbruchsymbole auswählen und ihre Verwendung im MagiCAD Datensatz anpassen. Die 2D-Symbole werden den Vorgaben entsprechend in Grundriss-, Seiten- und Schnittansichten angezeigt.

Weitere Verbesserungen der “Platzhalter für Durchbrüche” sind: Einen optionaler Zeitstempel für angelegte Platzhalter, eine Toleranzeinstellung für die Vereinigung kollinearer Öffnungen und Durchbrüche in profilierten Wänden.

Video ›

4. Neue Funktionen beim Zeichnen von Kabeln mit intelligenten Zeichenfunktionen

[Electrical]

Das Tool zeigt nun eine Vorschau des gezeichneten Kabels an, bevor Sie den nächsten Punkt mit einem Mausklick übernehmen. Während der Vorschau können Sie mit der Leertaste zwischen alternativen Routen wechseln, so dass Sie die Routenauswahl leicht vergleichen und einen seitlichen Versatz ändern können. Die am häufigsten verwendeten Optionen, wie Kabeltyp, Installationscode, Darstellung, Routingstil, Seitenversatz und Winkel, wurden der Symbolleiste für einen einfachen Zugriff hinzugefügt. Sie können nun Optionen ändern und diese in einer Vorschau prüfen, bevor Sie das erstellte Routing akzeptieren. Der Symbolleiste wurden auch separate Schaltflächen für verschiedene Kabelpaketverbindungsmethoden und Beschriftungen hinzugefügt.

Auch die Darstellung der Kabelführung wurde verbessert. Es steht eine neue Fasen-Darstellung zur Verfügung, Sie können einen festen Radius einstellen, wenn Sie freihändig gebogene Kabelrouten zeichnen und die Führungslinien im freien Zeichnungsmodus wurden durch aktive Bemaßungen ersetzt, auf die der Endpunkt einrastet. Die Verbindungen zwischen Verbrauchern werden durch eine neue, automatische Verkabelungsoption vereinfacht, die Kabel zwischen Geräten in einem Stromkreis gemäß den Einstellungen in der Symbolleiste zeichnet. Die automatische Verkabelung zeigt eine Vorschau an und Sie können zwischen den Alternativen umschalten, bevor Sie einen Kabelverlauf akzeptieren.

Video ›

5. Einfache Bearbeitung von Schemata mit dem “Verschieben und Dehnen” Tool

[Schematics]

Die neue Version von MagiCAD bringt ein erweitertes “Verschieben und Dehnen” -Tool zum Ändern von Schemen mit sich. Beim Verschieben einer Linie folgen alle zugehörigen Symbole und verbundene Linien werden gedehnt. Das bedeutet, dass die Verbindungen bei einer Änderung der Schemazeichnung automatisch intakt bleiben.

Zusätzlich wurde ein neues Werkzeug hinzugefügt, um Situationen, in denen entweder ein Symbol oder ein Produkt aus einem verknüpften Paar entfernt wird, besser prüfen zu können. Wenn ein Symbol aus dem Schema, oder ein Produkt aus dem Modell entfernt wird, können Sie festlegen, ob Sie auch das jeweils verknüpfte Objekt entfernen oder die Verknüpfung zurücksetzen und das verknüpfte Objekt intakt halten möchten. Dies hilft, defekte Verknüpfungen zu begrenzen und die Konsistenz von schematischen Zeichnungen und Modellen zu gewährleisten.

Video ›

6. Kopieren und verschieben von ganzen Abzweigen und Strängen in der Lüftungs- und Rohrleitungsplanung

[Ventilation & Piping]

Nutzer können nun ganze Lüftungs- und Rohrleitungsabzweige kopieren und verschieben. Die Zweige können gedreht und gespiegelt gedreht werden, bevor sie sich mit einem bestehenden Netzwerk verbinden. Die Möglichkeit, ganze Stränge zu bearbeiten, verbessert die Produktivität und Qualität der Modellierung erheblich.

Wenn Sie einen Zweig auswählen, wird ein kleiner Richtungspfeil angezeigt und die ausgewählten Objekte werden hervorgehoben. Es ist möglich, mehrere Zweige gleichzeitig auszuwählen und zu kopieren. Sie können Zweige entweder manuell verbinden oder ihre Position definieren, indem Sie einen genauen Abstand zu einem bestimmten Punkt eingeben.

Video ›

7. Ändern von Höhenversätzen mit dem Smart Move Tool

[Ventilation & Piping and Electrical]

Mit dem neuen Smart Move Tool können Anwender die Höhenversätze für ausgewählte Teile eines Netzwerks einfach ändern. Sie können bestehende Objekte basierend auf dem Versatz anderer Objekte auf eine neue Höhe verschieben oder den neuen Höhenversatz manuell eingeben. Das Ändern von Versätzen für bestehende Netzwerksegmente verbessert die Produktivität der Modellierung, da Nutzer Segmente bei Höhenänderungen nicht mehr löschen und neu zeichnen müssen.

Smart Move bietet fertige Versatz-Vorschläge für notwendige Änderungen und die Auswahl kann vor der Anwendung in einer Vorschau angezeigt werden.

Video ›

8. Ändern der Größe von Kanälen und Rohren direkt aus dem Berechnungsbericht und Auswählen der Berichtsinhalte

[Ventilation & Piping]

MagiCAD 2020 führt neue bidirektionale Funktionen für Berechnungsberichte ein. Es ist nun möglich, die Kanal- und Rohrgröße sowie die Art der Isolierung direkt aus dem Bericht heraus zu ändern und die Größenänderung am Modell vorzunehmen. Die alten Kanal- und Rohrgrößen sind auch im Bericht sichtbar, so dass es möglich ist, die verschiedenen Auswahlen vor der Aktualisierung des Modells zu vergleichen.

Der Benutzer kann auch auswählen, welche Spalten im Bericht angezeigt werden sollen und die Reihenfolge in den Berichten anpassen, um die Berichtsansicht frei zu gestalten.

9. Zugriff auf MagiCAD Create über MagiCAD

[Ventilation & Piping]

Die neue Version von MagiCAD ermöglicht es Anwendern ein Produkt aus dem Datensatz direkt in MagiCAD Create zu öffnen. Dadurch ist es einfach, Produkte aus dem Datensatz schnell zu bearbeiten, um zum Beispiel eine fehlende Größe hinzuzufügen oder sogar ein neues Objekt basierend auf dem Bestehenden zu erstellen.

10. Mischaggregate in der Rohrleitungsplanung verwenden

[Piping]

Die MagiCAD-Produktbibliothek umfasst nun auch Mischaggregate für hydraulische Systeme. Das bedeutet, dass Sie auch Mischaggregate zu Revit-Projekten hinzufügen können. Sie können sowohl primäre als auch sekundäre Netzteile an Mischaggregate mit unterschiedlichen Temperaturniveaus anschließen, die für die Systeme auf jeder Seite der Mischaggregate definiert sind. MagiCAD berechnet sowohl den erforderlichen Durchfluss auf der Primärseite der Mischeinheit automatisch, basierend auf dem Leistungsbedarf des Sekundärnetzes. Die Temperaturdifferenz, de zur Berechnung des Durchflusses herangezogen wird, berücksichtigt auch Mischen von Flüssigkeiten innerhalb der Mischaggregate. Zusätzlich sorgt der Netzausgleich für einen ausreichenden Druckabfall für jedes Mischaggregat, um den zuverlässigen Betrieb des Steuerventils im Inneren der Mischaggregats zu gewährleisten.

11. Verwenden Sie Druckhalteventile in Trinkwassersystemen.

[Piping]

Bei der Planung von Trinkwasseranlagen müssen die Planer das Druckniveau des Netzes berücksichtigen. Ist der Druck zu hoch, muss er auf ein für das Netz geeignetes Niveau reduziert werden, damit Leitungen und Geräte nicht beschädigt werden.

Früher mussten die Konstrukteure das Netzwerk in Teile zerlegen und von jedem Punkt an die richtigen Druckstufen simulieren, um die richtigen Stellen für Ventile zu erhalten. Dieser Ansatz machte es unmöglich, Berechnungen auf dem gesamten Netzwerk durchzuführen und die einzelnen Netzteile mussten separat berechnet werden.

Die Verwendung von Druckhalteventilen ermöglicht es dem Anwender, die Ventile einfach zu platzieren und daraus den richtigen Ausgangsdruck zu bestimmen. Dadurch wird sichergestellt, dass das nachgeschaltete System über einen korrekten Betriebsdruck verfügt. Durch den Einsatz von Druckhalteventilen können auch Berechnungen für das gesamte System durchgeführt werden.

12. Berechnung der Wärmeverluste für Heizungsanlagen

[Piping]

Es ist nun möglich, die Wärmeverluste und Flüssigkeitstemperaturen von Versorgungsleitungen zu berechnen. Diese Berechnungen ermöglichen es den Anwendern, zu überprüfen, ob in der Heizkörperdimensionierung die richtige Temperaturdifferenz verwendet wird und den Bedarf an Isolierungen zu ermitteln. Sie können entweder eine allgemeine Umgebungstemperatur oder die Temperaturen der Räume, in denen sich die Rohre befinden, verwenden.

13. Unterstützung der russischen Norm für die Berechnung des Trinkwassers

[Piping]

MagiCAD unterstützt die Berechnung des inländischen Durchflusses und die Rohrdimensionierung nach der russischen Norm 30.13330.2016. Die Funktion ermöglicht die Geräteauswahl, Gerätegruppierung und Definitionen für die Gerätegruppen.

14. Unterstützung für den neuen Sprinklerstandard und andere Verbesserungen am Sprinklerdesigner

[Sprinkler]

MagiCAD unterstützt nun die neue Sprinkler-Norm EN 16925 für automatische Sprinkleranlagen in Wohngebäuden. Die Dropdown-Liste für die Sprinklerwirkflächen enthält das erforderliche Druckniveau für jeden Bereich, wodurch es einfacher wird, die am stärksten und am wenigsten kritischen Wirkflächen zu identifizieren.