Suche

Vergabeverordnung: TGA-Planungsleistungen EU-weit anbieten

18.12.2023

MagiCAD Group

Aktuell
MagiCAD for Revit

Erst Mitte des Jahres 2023 wurde die deutsche Sonderregelung für Planungsleistungen aufgrund eines EU-Rechtsverletzungsverfahrens gegen Deutschland gekippt. Gestrichen wurde der bis dahin angewendete Paragraf 3 Absatz 7 Satz 2 der Vergabeverordnung (VgV). In der Folge erwarten die Ingenieurs- und Architektenkammern, dass nahezu alle, von der öffentlichen Hand ausgeschriebenen, Planungsleistungen für Baumaßnahmen EU-weit ausgeschrieben werden. Denn entscheidend für die Pflicht zur EU-weiten Ausschreibung ist das addierte Volumen aller Planungsleistungen für Baumaßnahmen.

Auswirkungen der geänderten Vergabeverodnung

Die EU setzt den Schwellenwert aktuell bei 215.000 Euro fest. In einer allgemeinen Stellungnahme rechnen mehrere Verbände (unterzeichnet unter anderem vom VBI, der BIngK, dem ZBI, dem BDA, dem BdB und vielen mehr) vor: „In Deutschland wird der Anteil aller Planungskosten an den Gesamtbaukosten mit ca. 26 % beziffert. Bei Zugrundelegung von derzeit 215.000 € als Schwellenwert für die Planungsleistungen wären diese bereits bei Projekten europaweit auszuschreiben, deren Gesamtkosten bei ca. 860.000 € liegen. Bei einer Zusammenrechnung aller Planerhonorare wäre eine europaweite Ausschreibung dieser Leistungen bei nahezu allen öffentlichen Bauvorhaben die Folge (bereits der Neubau einer Kita kostet meist zwischen 3 und 7 Mio. €) […].“

Umgekehrt bedeutet das, dass deutsche Planungsbüros vermehrt an internationalen Bauprojekten beteiligt sein können. Umso wichtiger ist der Einsatz einer TGA-Software, die europaweite Standards und Normen bedienen kann.

TGA-Planungsleistungen mit richtiger Software auch EU-weit anbieten

MagiCAD für Revit zollt insbesondere den Normen der stark regulierten europäischen Baubranche Aufmerksamkeit. Anwender:innen profitieren davon.

So unterstützt MagiCAD für Revit beispielsweise mehrere länderspezifische Standards für einen normsicheren Sprinklerworkflow. Neben der EN stehen VdS, UNI, NFPA, SES-Richtlinien und weitere internationale Standards für eine normgerechte Modellierung zur Verfügung. Damit wird Ihre Planung nicht nur innerhalb der EU, sondern auch international wettbewerbsfähig. Sind Sie beispielsweise an einem US-amerikanischen Bauprojekt beteiligt oder arbeiten mit einem US-amerikanischen Bauträger zusammen, bedient MagiCAD für Revit den dort gängigen Standard der NFPA (National Fire Protection Association).

Übersicht der von MagiCAD für Revit unterstützten Normen weltweit nach TGA-Gebiet:

Trinkwasser:

  • Dänische SBi Anweisung 235 Trinkwasserinstallation- Dimensionierung
  • DB-HS4/ UNE 149201-2017
  • DIN 1988-300
  • Europäisch EN 806
  • Finisch D1 (Standard)
  • Französisch DTU 60.11
  • Norwegian KS Standard
  • Russland SP 30.13330.2016
  • Swedish Tabeller och diagramm VVS2000
  • UK BS 8558
  • UK CIPHE
  • UNI 9182:2014 Öffentliche Gebäude mit WC´s mit Druckspülventil
  • UNI 9182:2014 Öffentliche Gebäude mit WC´s mit Spülkasten
  • UNI 9182:2014 Wohngebäude mit WC mit Druckspülventil
  • UNI 9182:2014 Wohngebäude mit WC mit Spülkasten

Zirkulationssystem:

  • DB-HS4
  • DIN 1988-300
  • Französisch DTU 60.11
  • UK Berechnung Trinkwarmwasserrücklauf basierend auf CIPHE
  • UNI 9182:2014

Durchfluss in den Abflusssystemen:

  • EN 12056 System 1
  • EN 12056 System 2
  • EN 12056 System 3
  • EN 12056 System 4
  • NF DTU 6011 P.2

Elektro:

  • German IEC60964/ TR 505480
  • French NFC 15-100
  • Italian CEI 64-8

Sprinklerberechnung:

  • VdS CEA 4001
  • Australian AS 2008
  • BS 9251:2014
  • Chinesisch GB 50084- 2017
  • EN 12845
  • EN 16925
  • Malaysia MS 1910:2006
  • NFPA-13
  • NFPA15
  • Schweizer SES- Richtlinie 01.03.2018-d
  • Singapur CP 52:2006
  • UNI 10779

Druckverluste in Gasrohrnetzen:

  • Cibse
  • UNI 7129-1:2015

Lüftung:

  • Standard
  • Cibse
  • DTU683
  • ASHRAE 2011
  • Chinesisch

Sie haben Fragen zum internationalen Einsatz von MagiCAD für Revit?

Kontaktieren Sie uns hier für mehr.

 

Erfahren Sie hier mehr über die unterschiedlichen Definitionen von Leitungsphasen im internationalen Vergleich.